Die Stadtviertel

In den Stadtvierteln zeigen Ihnen unsere Museen wie die Menschen früher wohnten, lebten und arbeiteten:

bilder frn apoteket 021  

Apothekenmuseum (Apoteksmusset)

Hier zeigen wir Ihnen, wie Medikamente früher hergestellt und verkauft wurden.

Mehr lesen Karte 

banken2

·

Bankmuseum (Bankmuseet)

Ein Bankkontor aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Mehr lesen

Karte 

bleck1

·

Blechschmiedemuseum (Bleck- och Plåtslagerimuseet)

Eine historische Werkstatt in der Sie handgearbeitete Blecharbeiten erwerben können.

Mehr lesen

Karte 

brand1

 

Feuerwehrmuseum (Brandkårens museum)

In diesem Spritzenhaus aus den 1840er-Jahren befindet sich die historische Sammlung der Feuerwehr.

Mehr lesen

Karte 

salen 11. foto gl

 

Carin Nilsons villa

Hier sehen Sie die ganze Idylle eines gutbürgerlichen Hauses bewahrt, aus dem die Familie nur kurz ausgegangen zu sein scheint.

Mehr lesen

Karte 

kapellet1

 

Elimkapelle (Elimkapellet)

Ein Augenzeuge der Erweckungsbewegung, auch heute noch für ökumenische Gottesdienste genutzt.

Mehr lesen

Karte 

grafiska3

 

Grafisches Museum (Grafiska museet)

Hier sehen Sie die Geschichte der Druckkunst. Die alten Druckpressen sind nach wie vor in Betrieb.

Mehr lesen

Karte 

handelsboden15

 

Tante-Emma-Laden (Handelsboden)

Der Krämerladen empfängt Sie mit dem Duft und der Atmosphäre der guten alten Zeit.

Mehr lesen

Karte 

kolonistugan2  

Gartenlaube „Rosenhütte“ (Roshyddan)

Ein Schrebergarten mit original Gartenlaube.

Mehr lesen Karte 

mlerimuseetfotosl.2011 005

 

Malermuseum (Målerimuseet)

Ein Museum über die Geschichte des Malerberufs und des Malens.

Mehr lesen

Karte 

ossiannilsson 4 2006. foto gl

·

Arbeitszimmer des Schriftstellers Ossinannilsson (Ossiannilssonrummet)

K.G. Ossiannilssons Arbeitszimmer finden Sie im „Skönfärgarregården“.

Mehr lesen

Karte 

polis8

 

Polizeimuseum (Polismuseet)

Historische Polizeiwache in der Sie außerdem eine Uniformenausstellung und eine Ausstellung über historische Verbrechen etc. sehen können.

Mehr lesen

Karte 

glink44

 

Seilereimuseum (Repslagerimuseet)

Vom althergebrachten Handwerk zur modernen Produktion in Wahlbecks Fabrik.

Mehr lesen

Karte 

skolan13

 

Schulmuseum (Skolmuseet)

Drei Klassenzimmer und die Wohnung der Lehrerin erzählen die Geschichte von der Entwicklung der Volksschule.

Mehr lesen

Karte 

insida gamla linkping interir solliden

 

Arbeiterhaus Solliden

Hervorragend erhaltenes Heim einer Arbeiterfamilie aus den 1920er-Jahren. Hier ist auch die Entstehung des schwedischen Sozialstaates („Folkhemmet“) dokumentiert.

Mehr lesen

Karte 

insida gamla linkping interir von lingens grd

 

von Lingens Hof (von Lingens Gård)

Eine der vornehmsten Adelswohnungen im Linköping der Jahrhundertwende.

Mehr lesen

Karte 

 


Share

Skriv ut